Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Guthaben Info Guthaben Toplist Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

Feredoras » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 26 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Würde es jemand wollen?
Zulaya

Antworten: 4
Hits: 2787

18.09.2010 23:01 Forum: Abenteuersuche

würde mich auch dafür anmelden. Wenn ich wieder zu hause bin XD

Naja, ich hab euch ja in meinem ICQ. Kickt mich einach an, wenn ich nicht schreibe. Und ich einem Forum-RPG kannich mich mehr beteiligen als an den normalen RPGs. Wenigstens eine möglichkeit, meine alte Gruppe nicht völlig as den Augen zu verlieren....

Ich würde mcih freuen ^^

Thema: Neue Steckbriefe für die Seite
Zulaya

Antworten: 9
Hits: 11038

25.02.2009 22:57 Forum: Dorfzählamt

So, bin mal die erste ^^ mit dem Foto....ich kann nichts dafür, ich weiß nicht, wie das geht XD

Name: Stefanie
Rufname: Monsta
Nickname/s: Zulaya
Stellung in Feredoras: Spielerin
Geboren am: 31.01.1989
Größe: 1,72 m
Besondere Kennzeichen: blonde Haare, immer etwas durchgedreht
Geburtsort: Stralsund
Wohnort: Braunschweig/Broitzem
Beruf/Berufswunsch: Buchhändlerin/Handelsfachwirtin
Schulabschluß(evntl. erwarteter): Abitur
Besondere Fähigkeiten: Ich kann gut zuhören und bin sehr tollerant ^^ zumindest tolleranter als so manch anderer ^^
Interessen/Hobbys: lesen, singen, RPG, verfasen von Texten (Roman), mit meine Freundin telefonieren
Ich mag: Organisieren von kleineren Festen (vorrausgesetzt ich habe zeit), meine Hobbys und meine Freunde
Ich mag nicht: schlechte Bücher (schlechte Übersetzungen), Zickenkrieg,
Lieblingsmusikrichtung:immediate Musik, Folk
RPG-Erfahrung: ForenRPG, Feredoras, eigene kleinere RPGs
Charakter/e: Annwin, Lara, Zulaya
Motto: Jedem das seine und mir das meiste ^^;
Foto:

Thema: Neue Seite ist online!
Zulaya

Antworten: 7
Hits: 6421

08.01.2009 16:08 Forum: Neuigkeiten

lol, wieso komm ich da nicht selbst drauf? ^^' sorry

Thema: Neue Seite ist online!
Zulaya

Antworten: 7
Hits: 6421

07.01.2009 22:25 Forum: Neuigkeiten

wie komme ich auf die seite? ich finde die nicht XD

Thema: Anklage: Ihr seid alle doof und stinkt
Zulaya

Antworten: 39
Hits: 22339

31.12.2008 15:09 Forum: Gerichtshof

Wenn wir jemanden mit einer reinen weste als verteidiger bräuchten, wärest du, dave, der letzte auf der liste XD hier ist keiner rein und unschuldig, haben alle mindestens einen bürger in feredoras auf dem gewissen XD

Allerdings sind wir nicht blöd und stinken.......naja XD

Immerhin brauch man köpfchen, um ca 90 Soldaten zu dritt zu erledigen ^^; ich ziehe nochmals den hut vor euch, glanzleistung ^^

Thema: Oh du Fröhliche.
Zulaya

Antworten: 8
Hits: 4613

25.12.2008 16:29 Forum: Laberecke

Abermals brach lautes gelächter aus und als sich dieses wieder legte, schlug Annwin vor, die Geschenke von Medhiv und Astat zu kombinieren. Vielleicht hätten ja beide etwas davon.

nun witmete sie sich ihrem Geschenk und, kleinlich wie sie ist, zog sie erst ordentlich das Schleichenband ab, nachdem sie dieses stundenlang in mühevoller kleinstarbeit entknotet hatte, entfernte mit äußerster Vorsicht den Klebestreifen und dann das Geschenkpapier und faltete dieses ordentlich zu einem kleinen Stückchen zusammen.

Als sie nun auf ihr Geschenk guckte wich auch noch die letzte farbe aus ihrem ohnehin schon blassen Gesicht und schon schnautze sie Dave an.

"Eine Harve?! Was für ein makaberer Scherz ist das denn?! Da hättest du mir auch gleich den Kopf von Theo auf einem Silbertablet schenken können!!!"

Jaja, der Schmerz saß immernoch tief. Und obwohl die Gute Dunkelelfe so aufbrauste, wollte sie doch das Instument nicht mehr her geben.

(so, kleine Anspielung.......schöne Feiertage XD und ich freu mich auf die Geschichte zu Silvester XD)

Thema: Oh du Fröhliche.
Zulaya

Antworten: 8
Hits: 4613

24.12.2008 15:34 Forum: Laberecke

Fröhliche weihnachten euch allen ^^

*dann zu dave aufschau*

Rentierbraten hört sich nichts schlecht an ^^ ich nehme gerne ^^

*an Medhiv/cheffe kuschel*

auch was abhaben schatzi?

Thema: Logo 2.0
Zulaya

Antworten: 13
Hits: 8076

23.12.2008 14:18 Forum: Bibliothek

genau, das könnte man versuchen. Silber würde dem ganzen ein edleres Aussehen verschaffen. Und wie gesagt, vielleicht etwas Grünspan noch in eine Ecke oder eine Verfärbung. Müsste man ausprobieren ^^

Zu den Edelsteinen sein gesagt, das sie ja nicht unbedingt größer sein müssen. Die Größe ist gut gewählt, nur die Form und der Schliff gefallenmir nciht. Kannst du nicht mal probeweise ein Bild mit kleinen eckigen Steinen erstellen? Müssen ja nicht unbedingt größer sein. Aber ich finde sie dan passiger, sie runden dann diese undgewöhnliche Form des Amulettes besser ab, würden besser in das gesamte Bild passen und würden nciht so herausstechen. Versuch macht gluck ^^ müsste man dann nochmal schauen, was besser ist.

Verzeih bitte den Ausdruck "Holz", mir fehlten nur die richtigen worte. Nur an dem Material müsste wirklich noch gearbeitet werden ^^ man kann ja noch herumexperimentieren.

Auf jedenfall ist das schonmal eine gute Arbeit und ich bewundere wie schon mal erwähnt diese Art der Arbeit. Ich kann soetwas nciht mit meinem PC und ziehe den Hut vor solchen Menschen die Webseiten oder solche logos erstellen können ^^ Weiter so ^^ und spiel noch etwas mit dem bild umher, dann wird es vielleicht so gut, das ALLE dem bild zustimmen ^^ oder die meisten ^^

Thema: Lilium-Komentare
Zulaya

Antworten: 5
Hits: 4453

22.12.2008 22:30 Forum: Buchvorschläge

danke danke ^^

ich werde mich bemühen,nur leider ist kapitel 1 in überarbeitung XD

Thema: "Blut und Asche" Kommentare
Zulaya

Antworten: 14
Hits: 8784

21.12.2008 23:19 Forum: Buchvorschläge

aso ^^ thx ^^

Thema: "Blut und Asche" Kommentare
Zulaya

Antworten: 14
Hits: 8784

21.12.2008 22:08 Forum: Buchvorschläge

ja XD und langsam gibt er auch sinn.....erklär ihn bitte trotzdem noch mal

Thema: "Blut und Asche" Kommentare
Zulaya

Antworten: 14
Hits: 8784

21.12.2008 21:54 Forum: Buchvorschläge

Den letzten, wo gesagt wird, das der satz seines Sohnes, mit demPlan Nai zu zerstören, seine Taten überschattet. Oder so ähnlich XD schau mal nach XD

Thema: "Blut und Asche" Kommentare
Zulaya

Antworten: 14
Hits: 8784

21.12.2008 21:27 Forum: Buchvorschläge

ok,ich finde es gut ^^ aber (wie Frauen eben sind) habe ich wieder etwas auszusetzen ^^

Zuerst das Gute:

ich finde die bildhaften Beschreibungen und die Gedanken des Vaters, die immer wieder auf den ihm völlig unerklärlichen und besonders bösartigen Verrat zurückwandern, richtig gut gelungen. Es macht die Geschichte lebendig und man freut sich richtig, soetwas zu lesen. Man ist regelrecht gefesselt.

Doch zwei Sachen habe ich zu beanstanden:

Du gehst nicht auf die Umgebung ein, in der Nai liegt. Man kann sich dadurch die Stadt nicht vorstellen, wo sie liegt, wie ihre Mauern bzw Verteidigungsanlagen aussehen. Die Stadt selbst würde ich dann tatsächlich erst im ersten Kapitel beschreiben. Aber so ist Nai ein dahingestellter begriff ohne Vorstellung oder Idee. Man weiß also nur: "Aha, da ist eine stadt namens Nai." fertig. Das solltest du nochmal überarbeiten ^^

Die zweite sache, die ich zu beanstanden habe, ist der Vorletzte satz. Ich versteh den nicht o.o was soll er schon groß gemacht haben außer stundenlang im Wald umher gelaufen und einen Verräter entdeckt zu haben,ohne diesen entlaven zu können? Nun ja, ein bisschen mehr ausführung oder ein anderer Satz wären wünschenswert ^^;

Wie man sieht sind die negativen Sachen, die ich auflistete, nur kleinigkeiten und müssen nicht zur verbrennung sämmtlicher Unterlagen führen. Diese lassen sich schnell beheben und sind auch nicht so dramatisch ^^Im großen und ganzen ist das ein sehr gelungener Prolok und an mancher stelle wünschte ich mir, ich könnte auch so gut schreiben ^^ weiter so ^^

Thema: Lilium-Komentare
Zulaya

Antworten: 5
Hits: 4453

21.12.2008 21:09 Forum: Buchvorschläge

abgehackt o.O wäre nett, wenn du ein beispiel vorbringen würdest, aber am Anfang ist das sogar gewollt XD nur später sollte das eigendlich nciht der Fall sein XD

Thema: Lilium-Komentare
Zulaya

Antworten: 5
Hits: 4453

Lilium-Komentare 21.12.2008 20:46 Forum: Buchvorschläge

Ich bitte euch nicht direkt zu antworten, da in dem Topic "Lilium" wirklich nur die Geschichte stehen soll. Wolle man sie nocheinmal lesen, dann müsste man die Geschcihte sich mühsam zusammen suchen.

Deswegen ist es einfacher, die Komentare hier zu sammeln und die Geschichte seperat stehen zu lassen ^^

ich hoffe auf zahlreiche Meinungen und konstruktive, produktive Kretik.

Thema: Lilium
Zulaya

Antworten: 1
Hits: 2750

Lilium 21.12.2008 20:44 Forum: Buchvorschläge

Rubra Gacius Lilium
Kapitel 0 - Prolog
Der zitternde Körper des kleinen Kindes klammerte sich fest an den der jungen Frau. Sie hatten sich an diesem Ort versteckt und hofften auf ein Wunder. Der Wind trieb den Geruch vom verbrannten Fleische und stickigen Qualm in ihr Versteck. Sie musste eine Welle von Übelkeit unterdrücken, während das Kind leise zu weinen anfing. Um es zu beruhigen drückte sie es sanft an sich. Sie durften auf keinen Fall bemerkt werden, sie mussten überleben.
Schritte!
Dumpfe, schwere Schritte und ein Geräusch, ähnlich schleifenden Metalles, waren zu hören.
Waren sie etwa doch entdeckt worden?
Die Frau erstarrte und auch das Kind bewegte sich nicht mehr. Ihr Herz schlug so stark, das es schon fast schmerzte.
Stille…
Plötzlich wurde die Zeltplane vor ihnen weggerissen und das Herz der Frau setzte für einige, scheinbar endlose Sekunden, aus. Ein riesiger Shakar, der nichts Menschliches mehr an sich hatte, starrte sie mordlüsternen Augen an.
"Hierher haben sich also die letzten Ratten verkrochen", grollte er mit kehliger Stimme und hob seinen Morgenstern, den er hinter sich hergezogen hatte, in die Luft.
Das wimmernde Kind in ihren Armen fing heftig an zu zittern. Die junge Frau schloss ihre Augen und sandte ihr letztes Stoßgebet an den Allvater.
Sie erwartete ihren Todesstoss, doch die Götter schienen ihr flehen erhört zu haben. Als sie ihre Augen öffnete, sah sie wie der Riese in seiner Bewegung erstarrt war. Eine blutverschmierte Schwertspitze ragte aus seinem Leib.
Kriegsschreie hallten über den Kampfplatz und erfüllten ihre Ohren. Das Schwert wurde aus dem Kadaver gezogen und, ehe die junge Frau das Gesicht ihres schwarzhaarigen Retters sah, stürmte dieser bereits auf seine nächsten Gegner zu. Der Shakarriese lag auf dem staubigen Boden, Blut bedeckte ihn und die Erde um ihn herum, wie ein flüssiges Totentuch.
Erst jetzt bemerkte die Frau, dass auch auf sie und das Kind Blut gespritzt war. Plötzlich fing der Riese an zu verwesen und die Luft war von einem schrecklichen Gestank erfüllt.
Erneut musste sie gegen ihre Übelkeit ankämpfen. Das Kind zitterte noch immer, hatte jedoch aufgehört zu weinen.
"Wir müssen weg von hier." sagte sie leise und stand mit dem kleinen Kind im Arm auf.
Ihre Beine schmerzten furchtbar, fast wäre sie auf dem Blut ausgerutscht, aber sie wollte, musste, weg von diesem Ort. Doch sie kam nur wenige Meter weit, bevor ihre Beine ihren Dienst versagten. Ihre nackten Füße waren aufgerissen, und ihr ganzer Körper war mit kleineren Wunden, aus denen ständig Blut floss, übersät
Sie war zu erschöpft, um sich auch nur auf zu richten.
Sie bemerkte, wie ihr langsam ihr Bewusstsein entschwand. Wieder hallten Schritte über den Boden, eine Person kam schnellen Schrittes auf sie zu.
Wer war diese Person?
Plünderer? ...nein, dazu war es noch zu früh... Sklavenhändler? ...vielleicht...
Sie spürte, wie sich das kleine Kind noch fester an sie klammerte. Sie schaute auf, doch die Sonnenstrahlen, die sich durch die grauen Wolken durchgekämpft hatten, blendeten sie. Worte wurden an sie gerichtet, doch, wenn gleich sie in ihrer Sprache waren, waren ihre Sinne schon zu benebelt, als dass sie diese zu erkennen vermochte. Plötzlich wurde sie am Arm gepackt und hochgezogen.
Sie konnte noch immer nicht stehen und wäre wieder zusammengebrochen, wenn sie nicht zwei kräftige Arme festgehalten hätten.
"Hier, trink das! Danach geht es dir besser." sprach eine sanftmütige Männerstimme.
Die ihr dargebotene Flüssigkeit schmeckte süßlich, hinterließ aber ein scheußliches Brennen im Hals.
Schnell kamen ihre Sinne wieder und ihr Blick wurde wieder klar. Endlich konnte sie wieder richtig sehen, doch was sie da vor sich sah, überraschte sie sehr.
Mit einem fragenden Blick sah sie sich den Mann vor ihr genauer an und erkannte, dass es sich um denjenigen handelte, der sie bereits zuvor rettete, als der Shakarriese angegriffen hatte.
„Was ist hier passiert?“, fragte er.
Sie überlegte kurz, doch sie hatte kaum etwas mitbekommen.
"Im Lager waren viele Flüchtlinge... wir sollten hier in Sicherheit sein... aber dann... die Wache kehrte nicht zurück... und dann kam plötzlich ein Angriff... und dann... bin ich mit dem Kind rannt und habe mich versteckt...", noch während sie sich wunderte, wieso sie ihm dies alles so einfach erzählen konnte, waren die Worte schon über ihre Lippen gewandert.
Sie hatte den Schreck vermutlich noch gar nicht richtig realisiert.
Aber warum erzählte sie ihm das überhaupt?
Wer war er?
Als sie sich langsam ihrer Situation bewusster wurde, fuhr sie fort.
"Alle schrieen, sind weggelaufen... sie haben das Mädchen einfach im Stich gelassen... und..."
sie brach ihren Satz ab.
Warum sollte sie ihm vertrauen?
"Was machst du denn da?!" ertönte plötzlich eine sehr aufgebrachte Frauenstimme.
Eine schlanke, attraktive Frau kam auf die kleine Gruppe zu gerannt.
"Sie müssen hier weg!"
"Aber...", doch dieser klägliche Versuch einer Rechtfertigung wurde von der Neuangekommenden einfach übergangen.
"Wir hatten doch beschlossen, dass Überlebende zuerst weggebracht und erst dann befragt werden!"
Die energische Frau hakte sich bei der verblüfften Überlebenden unter und zog sie aus den Überresten des Flüchtlingslagers hinaus.
Es dämmerte.

Nicht weit von diesen waren zwei Wagen bereitgestellt worden.
"Was fällt dem ein? Er kann sich doch nicht einfach über unsere Beschlüsse hinweg setzen! Wo kommen wir denn da hin?" regte sich die Rothaarige weiter auf.
"Und außerdem hat er dich auch noch in Gefahr gebracht! Okay, er kann gut kämpfen, aber wenn es eine Übermacht gewesen wäre, hätte ihm das auch nicht viel genützt.
Und wir wären einen unserer besten Kämpfer los geworden!"
Sanft drückte die aufbrausende Frau die beiden Flüchtlinge in einen der Wagen, stieg selbst ein und trat einmal heftig gegen die Wand, worauf hin sich ihr Gefährt in Bewegung setzte.
Seufzend setzte sie sich den beiden gegenüber.
"Geht es euch soweit gut? Mal von euren Verletzungen abgesehen."
Die junge Frau, die immer noch das Kind im Arm hielt, nickte schüchtern.
Das Kind blieb, bis auf gelegentliches Schluchzen, stumm.
Lange Zeit sagte niemand etwas.

Dann durchbrach ein weiteres Seufzen der Rothaarigen die Stille.
"Ich heiße Konstanze.", stellte sie sich vor.
"M-mein Name ist Aveena und das ist Alyss." sagte die junge Frau und deutete auf das zitternde Mädchen in ihrem Arm.
"Oh je, mit euch kann man ja nirgends hin" kicherte Konstanze um ein erneutes Schweigen zu verhindern.
Erst jetzt nahm Aveena die Fetzen, die von ihrer Kleidung übrig geblieben waren, war. Verlegen schaute sie zu Konstanze, die sehr figurbetonte Sachen trug.
"Keine Angst“, beruhigte sie diese, "Im Lager gibt es sicher passende Kleidung für euch."
Jede Unebenheit der Straße ließ sie schmerzhaft die Zähne zusammen beißen, sodass das Sitzen auf der improvisierten Bank schon bald nur noch schwer aus zu halten war.
"Was dauert das denn so lange?", fragte eine zusehend nervöser werdende Konstanze und trat noch stärker gegen die Wand des Wagens.
"Ich fahr schon so schnell ich kann!" antwortete eine dumpfe Männerstimme.
"Das ist aber nicht schnell genug!" regte sich Konstanze weiter auf.
"Wenn das in diesem Tempo weiter geht, werden wir entweder entdeckt oder ich werd alt und grau, und dann war’s das von wegen Infos!"
"Ich musste schon wegen einer Kontrolle den längeren Wegfahren! Ich tu was ich kann!" raunte der Mann zurück und die Rothaarige setzte sich wieder auf ihren Platz.

Aveena fühlte sich zunehmend unwohler in der nähe dieser scheinbar leicht reizbaren und aufbrausenden Persönlichkeit.
Sie achtete sehr darauf, nichts zu sagen, das ihren Ärger auf sie ziehen könnte.
Anscheinend bemerkte Konstanze diese Befürchtung Aveenas, denn sie fing plötzlich an zu kichern.
"Keine Bange, ich bin nur zu den Männern so. Man muss ihnen als Frau schließlich zeigen, dass sie nicht alles mit uns machen können. Sag es ihnen aber nicht." flüsterte sie und zwinkerte.
"Ähm..." fing Aveena an, schien es sich aber anders überlegt zu haben.
"Frag ruhig." ermunterte sie Konstanze.
Darf ich fragen... Wer ihr seid...? Ihr scheint euch alle zu kennen... und euch organisiert zu haben..." stellte Aveena nachdenklich fest.
"Gute Frage, das hast du sehr gut beobachtet", entgegnete Konstanze gelassen. "Ja, wir haben uns organisiert, recht gut sogar möcht ich meinen! Wir nennen uns Rubra Gacius Lilium, aber du wirst uns wahrscheinlich eher unter der Bezeichnung "Rebellen" kennen.“

Thema: Logo 2.0
Zulaya

Antworten: 13
Hits: 8076

20.12.2008 21:37 Forum: Bibliothek

genau XD Scharn. deswegen musst du mir nicht zustimmen


(ich weine immernoch wegen theo)

Thema: Eines Nachts in ICQ...
Zulaya

Antworten: 14
Hits: 9163

20.12.2008 21:23 Forum: Schankraum

@mystina: Lieber net,sonst müssen noch mehr chars dran glauben o.O

oder er bekommt noch mehr Kinder von meinen chars -.-

Thema: Anklage: Ihr seid alle doof und stinkt
Zulaya

Antworten: 39
Hits: 22339

20.12.2008 21:06 Forum: Gerichtshof

ok na dann..... *hand heb* schuldig

Thema: Logo 2.0
Zulaya

Antworten: 13
Hits: 8076

20.12.2008 20:55 Forum: Bibliothek

Ich weiß, ich hab bestimmt immer was zu meckern, und so ist es auch diesmal. Ich honoriere deine Arbeit und deine Mühe, die du mit der Abreit hast, und es ist auch gut geworden. Fangen wir zunächst mir den guten Seiten deiner Arbeit an:

1. Mir gefällt der rote Stoff, den du dahinter gestellt hast. Das wertet das ganze Bild optisch ganz schön auf. ich weiß nicht, ob ich hier jetzt zu viel rein bringe, aber vielleicht symbolisiert ja der rote Stoff das Blut, welches in Feredoras floss und noch fließen wird. Zumindest trifft die Farbe das des Blutes, meiner Meinung nach.
Als kleine Anregung: vielleicht könnte man das Zeichen auf auf "Wasser" legen, welches rot gefärbt ist. Das würde diesen Blutefekt noch weiter stützen und vertiefen. Ein paar Bluttropfen drauf, perfekt ^^; wieich das allerdings umsetzen würde, das weiß ich noch nciht ^^ man muss ja nciht alle meine Ideen 1 zu 1 umsetzen oder gut finden. (Das Blut wird ja auch durch den roten Stein symbolisiert, oder?)

2. Mir gefallen die Proportionen, speziell jetzt die Steine zum F. Das F sollte meiner Meinung nach das Logo dominieren und die Steine nur Beiwerk sein. Das ast du ganz gut hinbekommen ^^ respekt ^^

3. Ich finde es eine gute Idee, das du die Steine eingefasst hast. Überall, wo damals Steine verwendet wurden, hat man sie so eingefasst (heute klept man ja eher ^^;) Das lehnt das ganze an dieses Mittelalterflair an, da Feredoras ja nicht viel mit der heutigen Zeit zu tun hat (eigendlich überhaupt nichts).

Allerdings gibt es bei jedem Werk auch nachteile, die ich auch hier anführen will. Da wir gerade so schön bei den Steinen waren, fange ich also mit diesen an. (und Chris, nimms dir bitte nicht zu herzen ^^;)

1. Die Steine sind rund. Mir persönlich gefällt das ganz und gar nciht, da die Steine perfekt, bearbeitet und vollgeformt wirken und damit auch den eindruck einer "schönen, heilen Welt" vermitteln. Das sollte ja nicht sinn und zweck der steine sein. Sie sollten so grob bleiben, da in Feredoras auf den Spielen viele schwierige Entscheidungen zu kommen und es nicht gerade Einfach wird. Außerdem haben die Steine in eckiger Form so schön zu dem kreuz gepasst, welches die Grundform bildet. Dieses Grunde wirkt total fehl am platz.

2. Dieser Schlif der Steine. Gut, beim anderen Logo ist das ähnlich und auch nciht so fein dargestellt wie auf deinem Bild, aber ich finde, die Steine sollten ungeformt bleiben. Höchstens grob behauen. Das gibt dann dieses Grobschlächtige wieder, was ja in Feredoras "vorherrscht". Ihr wollt doch den Spielen die Chance geben, die "bösen Buben" zu spielen und sie nicht durch abgerundete Edelsteine abschrecken, die ja mehr etwas für "Memmen" sind, oder? ;)

3. Ich fand die Dreiecke bzw Spitzen so schön,die auf das F gezeigt haben. Irgendwie fehlen die da so etwas. Das Bild wirkt auf mich daher irgendwie unvollständig. 'Es tut mir leid, das ist mein ganz persönlicher eindruck.

4. Das ist mit der wichtigste Punkt auf meiner Liste: Was soll das eigendlich sein? Ein Sigel? Wappen? Schmuckstück? (ich wusste es mal, aber es ist mir entfallen XD) Je nachdem sollten auch die Materialien darauf passen. So, wie ich das Bild jetzt sehe, ist das ein Stück Holz mit ein paar Edelsteinen o.O Das passt nicht zusammen. Gut, es kann auch Kupfer sein, aber das erkennt man so schlecht. Wenn es Kupfer dastellen soll, und man es nach Jahren erst findet (irgendwas hat Cheffe doch da gesagt), dann kann man ja ein bisschen Grünspan auf dem Siegel (oder was es auch immer ist) andeuten. Schließlich oxidiert Kupfer mit der Zeit ^^;


Wie gesagt, Kritik ist subjektiv und nicht jeder muss mit meiner Meinung übereinstimmen. Aber ich bin nciht diejenige, die einfach schreibt "Es ist toll" obwohl sie eine ganze Liste erstellen könnte, was ihr nciht passt. Gleichwohl möchte ich auch noch mal betonen, das ich es schwer finde, solche Dinge überhaupt zustande zu bringen. Hut ab vor Chris, der sich allem anschein nach, große Mühe gegeben hat ^^
Wie man merkt, lege ich bei einem Logo großen Werk auf symbolik. Wenn ich bei späteren Bildern diesen Aspekt außer acht lassen solll, so möge es man mir bitte sagen.

Danke, das ihr die Muse hattet diesen Roman bis zum schluss durchzulesen ^^; ich hör jetzt auch auf, versprochen ^^; Und mein Vokabular hat sich beim Schreiben etwas verselbstständig ^^; Scheiß Autorenangewohnheit. Tut mir leid.

Zeige Themen 1 bis 20 von 26 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH