Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Guthaben Info Guthaben Toplist Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

Feredoras » Regierungsviertel » Das Rathaus » Entwicklung » Änderungen » Währungsreform » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sanosuke Sanosuke ist männlich
Sayghonmeister des Windes



Dabei seit: 09.02.2006
Beiträge: 292
Guthaben: 4810 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Im Grunde genommen ist die Idee mit den Banken gar nicht mal so schlecht.

In einer Stadt ist eine Bank (oder auch mehrere). Wie heutzutage könnte ich ein Bankkonto eröffnen. Ich horte einfach Geld in der Bank (die natürlich schwer bewacht ist) und zahle pro Tag/Woche/Monat eine Gebühr, die vom Konto automatisch abgebucht wird. Banken wären also eine Möglichkeit sein Geld sicher anzulegen also das Geld ist sicher aber es wird immer weniger wenn man nichts tut. Dies würde sich aber nur lohnen, wenn das Risiko hoch ist, das Geld durch z.B. Raubüberfälle zu verlieren.

Geld leihen von der Bank wäre auch gar nicht mal so schlecht. Gerade für Händlercharaktere die einen großen Auftrag haben wäre dies gut. Sie leihen sich Geld, kaufen große Mengen, verkaufen diese wieder, Bank kriegt Geld zurück mit Zinsen.

Es stellt sich nun aber die Frage, der Sicherheit für die Banken. Ich sehe das so: Banken können Sicherheiten verlangen neben den Zinsen. Entweder wertvolle Gegenstände als Pfand, wobei die Bank den Gegenstand einbehält bis die Schulden bezahlt sind oder einen Gegenstand konfessiert durch einen Gerichtsvollzieher oder seo wie z.B. Häuser.
Zweite Möglichkeit wäre, dass wenn jemand die Schulden nicht rechtzeitig bezahlt einfach steckbrieflich gesucht werden bis die Schulden bezahlt werden. Die Banken geben dann ein Kopfgeld aus und wenn der Schuldner Pech hat wird er gefasst und zur Bank geschleppt und den so genannten Schuldturm gesteckt. Für die die es interessiert: Im Mittelalter wurden Schuldner die ihre Schulden nicht bezahlen konnten eingesperrt.

Von mir aus können Banken auch als Wechselstube nützlich sein, wenn wir irgendwann mal ein Mehrwährungssystem einführen.


Aber Daves anliegen ist ja sozusagen das anlegen von Geld auf ein Konto, worauf man fast überall Zugriff haben kann.
An sich wäre es möglich zu machen. Die Banken haben dann einfach eine Art Botensystem wie im Mittelalter. Natürlich gebe das Verzögerungen im Informationsfluss. So eine Art Quittung ist auch kritisch, da man sie zu leicht fälschen kann. Es wäre auch möglich, dass die Zweigstelle einen Boten schickt und überprüft, ob der Kunde ein Konto mit Geld hat, was die Auszahlung verzögern würde.


Alles in allem sehe ich die Einführung eines Bankensystems als gar nicht so kritisch. Es würde sich aber nur für jemanden lohnen, der dauerhaft in einem bestimmten Gebiet verweilt. Für Reisende eher nicht, da es eher unlogisch ist ein globales Bankensystem einzuführen aber so eine Art regionales Bankensystem einzuführen wäre z.B. für Händler ganz praktisch.


Und falls jemand auf die Idee kommt einen Aktienmarkt in Feredoras zu etablieren muss ich sagen, dass dies keine gute Idee ist, da durch die ständigen Dämonenattacken die Leute panisch werden und es nur noch Börsencrashs geben wird.

__________________

Das Gute und das Böse sind sich ziemlich ähnlich.
Beide wollen sich gegenseitig vernichten aber können ohne den anderen nicht existieren.


- Sanosuke Minazota -

31.08.2011 21:31 Sanosuke ist offline Email an Sanosuke senden Beiträge von Sanosuke suchen Nehmen Sie Sanosuke in Ihre Freundesliste auf Füge Sanosuke in deine Contact-Liste ein
Sirith Sirith ist männlich
Administrator



Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 112
Guthaben: 2705 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die Idee mit der Bank auch gar nicht mal so übel. Im Gegenteil, die Idee ist sogar richtig gut. Mehr Sicherheit für das Geld eigene Geld, jedoch auch Risiko, dass man mal in irgendein Dorf kommt, dass keine Bank hat.

Ich könnte mir sogar ein globales Bankensystem vorstellen (zumindest wäre das am einfachsten).


Zum Thema Goblins retten:
Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass dieses gloable Banksystem von Goblins geführt wird, die sich über jede eingezahlte Münze freuen.

Eine Gebühr wäre zwar realistisch, aber würde zu viel Spielerkontrolle verlangen. Ich denke, es sollte stattdessen einen netten Knebelvertrag geben, den man unterzeichnen muss.
Dort könnten so Sachen drin stehen, wie die Gebühr des Bankkontos beläuft sich auf die Summe des Kontostands nach dem Ableben --> Geld kann nicht von alten Charakteren übertragen werden und ist somit für die ganze Gruppe futsch und kein loot :D

__________________

Ein Engel wird sich aus der Nacht erheben und zwei Schwerter im Munde tragen.
Er wird die Wahrheit kennen und die Krone der Welt brechen.
[...]
In diesen Tagen wird das Gute als Böse erscheinen und der Spiegel wird alle Erkenntnis verkehren.
Frater Mordor

31.08.2011 23:30 Sirith ist offline Email an Sirith senden Homepage von Sirith Beiträge von Sirith suchen Nehmen Sie Sirith in Ihre Freundesliste auf Füge Sirith in deine Contact-Liste ein
Medhiv Medhiv ist männlich
Oberster Magus des Rates



Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 802
Guthaben: 13680 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also mir geht das alles viel zu weit. Es nimmt den Anreiz auf das eigene Geld acht zu geben und verringert den Ärger durch den Überfall von Banditen. Dann soll das Geld lieber demjenigen gegeben werden der immer noch als letztes in der Gruppe steht.

__________________

31.08.2011 23:47 Medhiv ist offline Email an Medhiv senden Homepage von Medhiv Beiträge von Medhiv suchen Nehmen Sie Medhiv in Ihre Freundesliste auf Füge Medhiv in deine Contact-Liste ein
Sanosuke Sanosuke ist männlich
Sayghonmeister des Windes



Dabei seit: 09.02.2006
Beiträge: 292
Guthaben: 4810 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wie gesagt, ein richtig globales Bankensystem wäre in Feredoras keine gute Idee aber so eine Art Regionalbanksystem. Eine Bank ist halt zuständig für eine Provinz des Reiches. Verlässt man sie, gibt es eine andere Bank, die nichts mit den anderen Banken zu tun hat. Es würde sich also nur lohnen ein Konto zu führen, wenn man dauerhaft an einem Ort bleibt.

__________________

Das Gute und das Böse sind sich ziemlich ähnlich.
Beide wollen sich gegenseitig vernichten aber können ohne den anderen nicht existieren.


- Sanosuke Minazota -

01.09.2011 21:30 Sanosuke ist offline Email an Sanosuke senden Beiträge von Sanosuke suchen Nehmen Sie Sanosuke in Ihre Freundesliste auf Füge Sanosuke in deine Contact-Liste ein
Medhiv Medhiv ist männlich
Oberster Magus des Rates



Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 802
Guthaben: 13680 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Problem an der Sache ist das man sowas entweder ganz oder gar nicht einführen muss, da Grenzen bisher sehr verschwimmen.

Und da es das Spiel sehr verkomplizieren würde da der Regelmeister so auch auf das Geld der Spieler konzentrieren müsste. Er muss ja dann auch eine Kontrolle haben wie viel Geld die Spieler auf der Bank haben und wie viel in der Tasche. Sonst könnte ein Spieler einfach nach einem Überfall sagen er hätte all sein Geld auf der Bank obwohl er es dabei hatte.

Tut mir leid, ich sehe da zu viele negative Sachen und eine zu hohe, unnötige Komplexität für Spieler und Meister.

__________________

01.09.2011 22:16 Medhiv ist offline Email an Medhiv senden Homepage von Medhiv Beiträge von Medhiv suchen Nehmen Sie Medhiv in Ihre Freundesliste auf Füge Medhiv in deine Contact-Liste ein
Sanosuke Sanosuke ist männlich
Sayghonmeister des Windes



Dabei seit: 09.02.2006
Beiträge: 292
Guthaben: 4810 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich meine ja nicht, dass wir das ins Regelwerk schreiben müssen. Banken wären halt nur so eine Art Bonbon für das Spiel. Total unwichtig für das Regelwerk, weil kompliziert. Da gebe ich dir Recht. Als Regelmeister kann man ja trotzdem sagen: Da ist eine Bank.

Und wenn ein Spieler sich so verhält wie du beschrieben hast mit dem Anlügen, dann bin ich mir nicht sicher, ob er überhaupt mitspielen sollte und nicht gleich rausgeschmissen wird. Außerdem bist du Regelmeister. DU HAST DAS RECHT, auf jedes Charakterblatt zu schauen. Als Regelmeister bist du ja allwissend.


Aber wir schweifen vom Thema ab. Also wie wir Preise im Spiel festlegen wollen, ist ein Thema, womit wir uns schon seit Jahren beschäftigen. Deine Idee müssten wir mal gründlich austesten.

Als provisorische Währungseinheit sind Goldmünzen erst einmal in Ordnung. Silbermünzen wären mir aber lieber.

__________________

Das Gute und das Böse sind sich ziemlich ähnlich.
Beide wollen sich gegenseitig vernichten aber können ohne den anderen nicht existieren.


- Sanosuke Minazota -

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Sanosuke am 02.09.2011 03:04.

02.09.2011 02:58 Sanosuke ist offline Email an Sanosuke senden Beiträge von Sanosuke suchen Nehmen Sie Sanosuke in Ihre Freundesliste auf Füge Sanosuke in deine Contact-Liste ein
Medhiv Medhiv ist männlich
Oberster Magus des Rates



Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 802
Guthaben: 13680 Gold

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gut, dann nennen wir es erst einmal Silbermünzen. Der Name kann ja jederzeit geändert werden wenn er den anderen nicht gefällt.

Und die Preise hab ich schon so mit Ein- und Verkauf zusammen getragen. So lässt sich mit Berufen gut Geld machen, jedoch nicht zu viel.

__________________

02.09.2011 14:20 Medhiv ist offline Email an Medhiv senden Homepage von Medhiv Beiträge von Medhiv suchen Nehmen Sie Medhiv in Ihre Freundesliste auf Füge Medhiv in deine Contact-Liste ein
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH